Kurzvorstellung der Gruppe: Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe in Rellingen

Beschreibung / Tätigkeit der Gruppe

Wir sind eine Selbsthilfegruppe aus Betroffenen und Angehörigen innerhalb des Verbands Freundeskreis für Suchtkranke in Rellingen Schleswig Holstein. In unseren Gesprächsgruppen bieten wir Hilfe zur Selbsthilfe an. Ausgebildete, ehrenamtlich tätige Suchthelfer leiten die Gruppen. In erster Linie begleiten wir Alkoholabhängige und deren Partner als Co-Betroffene auf ihrem Weg in die Abstinenz und in ein geregeltes Leben. Dazu gehören auch die Beratung bei sozialen Problemen und die Vermittlung an die zuständigen Stellen bei Behörden und Einrichtungen. Ebenso betreiben wir Nachsorge nach stationärem Aufenthalt/Entzug im Krankenhaus. Wir arbeiten mit dem Klinikum Elmshorn und anderen Einrichtungen eng zusammen

     
Ansprechpartner Jürgen Behnke und Annette Ebert
Telefon 04101/ 296 84 und 04101/691 146
Email bitte hier anklicken
     
Treffen der Gruppe Montags und Dienstags
Wann 20:00 - 21:30
Wo DRK Begegnungsstätte
Appelkamp 8
25462 Rellingen
   
Weitere Infos zur Gruppe Die Rellinger Gruppe gibt es seit nunmehr über 30 Jahren. Gründungsvater ist der auch heute noch in der Gruppe aktive Jürgen Behnke. Unsere Alterstruktur ist sehr unterschiedlich von 30 bis 70 Jahren ist alles vertreten. Einige unserer Mitglieder sind schon eine Reihe von Jahren „trocken“ dank ihres regelmäßigen Gruppenbesuchs, andere erst seit kurzer Zeit und wieder andere suchen noch nach dem „Absprung“. Aber eines ist uns allen gemeinsam: Wir alle haben einmal angefangen, den Weg zur „Abstinenz“ zu beschreiten und wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwer und mühsam er ist. Nicht selten erleben wir Rückschläge und Rückfälle. Hier gilt es, wieder aufzustehen und unser Bemühen fortzusetzen. Auf diesen Weg wollen wir Menschen, die ein Suchtproblem haben, helfen und uns dabei erinnern, dass wir die Thematik auch für uns selbst nicht aus den Augen verlieren. Wie viele Personen über diese Jahre mit der Gruppe „trocken“ geworden sind, lässt sich in Zahlen nur schwer abschätzen, nach unseren internen Erhebungen sind es um die 300 nicht die mitgerechnet, die nach ein- bis zweimaligem Gruppenbesuch nicht wiedergekommen sind. Zurzeit haben wir in den beiden Gruppen ca. 40 aktive Mitglieder.
   
Logo der Gruppe Freundeskreis für Suchtkranke in Rellingen